babyschuh naehen 564

Ja, man kann Babyschuhe (bzw. Babysocken oder Krabbelschuhe) nicht nur stricken, sondern auch relativ einfach nähen oder filzen. Der Vorteil liegt darin, dass wir hierbei auch stabilere Materialien wie Leder beim Selbermachen verwenden können. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt (Sie könnten zum Beispiel Babyschuhe mit Namen nähen), diverse Accessoires stehen für die Verzierung der Schühchen zur Verfügung.

In den folgenden Videoanleitungen wird gezeigt, wie man Babyschuhe, Babystiefel und Slipper für Jungen und Mädchen auf verschiedene Arten nähen und filzen kann. Es gibt auch gratis Schnittmuster für die kleinen Schühchen.

Übrigens

Hier finden sich unsere Anleitungen zum "Babyschuhe stricken" oder "Babychucks häkeln".

Zur Erinnerung: Größere Babys bzw. Kleinkinder sollten erst bei ihren ersten Schritten draußen im Match Schuhe tragen, die Füße von Säuglingen und Neugeborenen sollten noch nicht in Schuhe gezwängt werden - aber natürlich dürfen diese schon gestrickte Söckchen tragen.

Anleitung 1: Grundkurs Babyschuhe nähen

Hier findet sich zur Videoanleitung ein kostenloses Schnittmuster:

Auch Babypuschen aus Leder kann man selber nähen:

 

Siehe auch

Größentabelle für Babyschuhe - welche Größe bei welcher Fußlänge.

 

Babyschuhe filzen

Gerade in der kalten Jahreszeit trägt Baby auch gerne etwas warmes am Fuß. Die erste Anleitung ist eigentlich keine dezidierte Babyschuh-Filzanleitung, sondern passt für alle Füße. Aber diese Videoanleitung ist sehr anschaulich, von daher setzen wir sie an erste Stelle:

Anleitung 2: Filzpantoffeln für das Baby stricken

Last not least: Anleitung für Baby-Filzpuschen zum Selbermachen:

Geschrieben von

Baby Welten
Baby Welten Admin

Baby-Welten-Team

https://www.baby-welten.de

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest du praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

Und viele weitere unter:  Alle Downloads

Anbieterlinks / Sternchen | Disclaimer

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.